Imprint

Mag. Andrea Filseker (Neue Selbständige, EPU)
Grünbergstrasse 3/12
1120 Wien

+43 (0)699 11 77 49 33
www.nuya.at
andrea(at)nuya.at

Logo, Web-Design und Texte: Andrea Filseker

Allgemeine
Geschäftsbedingungen

(AGB) für YOGA, PILATES und NUAD (Thai-Massage)

Geltungsbereich

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) betreffen alle Verträge, Leistungen und sonstigen Vereinbarungen zwischen: Andrea Filseker – nachfolgend Auftraggeber – und der/dem Leistungsempfänger/in (Kunden/in) im folgenden Auftraggeber.
Sämtliche von diesem „AGB” abweichenden Vereinbarungen bedürfen unbedingt der Schriftform.

Angebot – Preise – Bezahlung

Angebote sind stets freibleibend und unverbindlich. Alle genannten Preise sind Endpreise und Umsatzsteuerfrei aufgrund der Kleinunternehmerregelung gemäß §6 Abs 1 Z 27 UStG. Der Betrag wird unmittelbar nach erhaltener Leistung fällig. Die Bezahlung erfolgt in Bar oder Überweisung auf mein Bankkonto. Eine Rückvergütung von im Voraus bezahlten Leistungen (Gutscheinen, Abonnements) ist nicht möglich.

Terminausfall

Sollte ein Termin nicht eingehalten werden können, wird darum gebeten, diesen rechtzeitig abzusagen oder einen Ersatztermin zu vereinbaren. Sofern der Termin bis zu 24 Std. vorher abgesagt wird, entstehen keine Kosten. Bei einer Absage am Tag der Anwendung bis 6 Stunden vor dem vereinbarten Termin fallen 50% der Kosten der vereinbarten Anwendung an. Bei einer späteren Absage, bzw. wenn keine Absage erfolgt, ist der volle Preis der Anwendung zu zahlen. 

YOGA/PILATES und NUAD

Die Behandlung dient ausschließlich der Krankheitsprävention bzw. Gesundheitserhaltung. Eine Yoga-Einheit oder eine Nuad-Behandlung bei Erkrankungen bedarf unbedingt einer ärztlichen Überprüfung und Absprache mit dem jeweiligen Arzt.
Sämtliche Behandlungen durch die Auftragnehmerin erfolgen in Absprache mit dem Auftraggeber, der sich zur wahrheitsgemäßen Auskunft über seinen Gesundheitszustand und die Folgen der Behandlung gegenüber der Auftragnehmerin verpflichtet. Der Auftraggeber verpflichtet sich selbstständig und vor jeder Behandlung über allfällige Veränderungen seines Gesundheitszustandes zu berichten. Sämtliche im Rahmen von Behandlungen erlangten Informationen unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht durch die Auftragnehmerin.

Haftung

Die Haftung der Auftragnehmerin für sämtliche Schäden, die dem Auftraggeber aufgrund der Nichtbeachtung dieser AGB oder durch eigenes Verschulden des Auftraggebers entstehen, ist ausgeschlossen. Des Weiteren wird darauf hingewiesen, dass für nicht erbrachte bzw. falsche Informationen ihrerseits ebenfalls keine Haftung übernommen werden kann.

Ausschlussgründe

Wenn Sie an einer akuten infektiösen Erkrankung oder an einer psychischen Erkrankung leiden ist eine Behandlung nicht oder nur nach ausdrücklicher ärztlicher Bewilligung möglich.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Kurse und Workshops

Vertragsgegenstand

Auf Grundlage dieser Bedingungen und der jeweils aktualisierten Programmübersicht biete ich die Organisation und Durchführung verschiedener Kurse und Workshops für Gruppen und Einzelpersonen an. Inhalt, Dauer und Kosten des Angebotes ergeben sich aus der einschlägigen jeweils gültigen Angebotsbeschreibung.

Anmeldung und Zustandekommen des Vertrages

Die Anmeldung kann persönlich, schriftlich (email) oder telefonisch erfolgen und wird bestätigt. Der Vertrag kommt mit der Anmeldung und der Bestätigung zustande und verpflichtet zur Zahlung der jeweiligen gebuchten Dienstleistung.

Zahlungsbedingungen

Die Anmeldung per Mail ist verbindlich und durch eine Anzahlung fixiert. Bei Seminarbeginn werden die Restkosten fällig und sind vor Ort bar zu begleichen.

Haftung

Jede/r Teilnehmer/in trägt die volle Verantwortung für sich selbst und seine/ihre Handlungen innerhalb und außerhalb des Kurses. Die Kursleitung wird von jedem Haftungsanspruch freigestellt. Probleme im körperlichen und/oder psychischen Bereich müssen vor Lehrgangsbeginn mit der Kursleitung abgeklärt werden. Im Krankheitsfall bedarf es der Zustimmung des behandelnden Arztes.

Rücktrittsbestimmungen

Bei Rücktritt bis einen Monat vor Seminarbeginn wird die Anzahlung einbehalten. Bei einem späteren Rücktritt werden die Gesamtkosten fällig. Ein/e ErsatzteilnehmerIn, die/der die Grundvoraussetzungen erfüllt (physische und psychische Gesundheit) kann genannt werden.

Stornobedingungen

Sollte das Wochenend-Seminar nicht zustande kommen, werden alle Beträge an die TeilnehmerInnen rückerstattet.

Gesundheitszustand

Die Teilnahme an Kursen und Seminaren erfolgt auf eigene Verantwortung. Sie ersetzt keine ärztliche Behandlung.

 

Angebot – Preise – Bezahlung

Angebote sind stets freibleibend und unverbindlich. Alle genannten Preise sind Endpreise und Umsatzsteuerfrei aufgrund der Kleinunternehmerregelung gemäß §6 Abs 1 Z 27 UStG. Der Betrag wird unmittelbar nach erhaltener Leistung fällig. Die Bezahlung erfolgt in Bar oder Überweisung auf mein Bankkonto. Eine Rückvergütung von im Voraus bezahlten Leistungen (Gutscheinen, Abonnements) ist nicht möglich.

Terminausfall

Sollte ein Termin nicht eingehalten werden können, wird darum gebeten, diesen rechtzeitig abzusagen oder einen Ersatztermin zu vereinbaren. Sofern der Termin bis zu 24 Std. vorher abgesagt wird, entstehen keine Kosten. Bei einer Absage am Tag der Anwendung bis 6 Stunden vor dem vereinbarten Termin fallen 50% der Kosten der vereinbarten Anwendung an. Bei einer späteren Absage, bzw. wenn keine Absage erfolgt, ist der volle Preis der Anwendung zu zahlen. 

YOGA/PILATES und NUAD

Die Behandlung dient ausschließlich der Krankheitsprävention bzw. Gesundheitserhaltung. Eine Yoga-Einheit oder eine Nuad-Behandlung bei Erkrankungen bedarf unbedingt einer ärztlichen Überprüfung und Absprache mit dem jeweiligen Arzt.
Sämtliche Behandlungen durch die Auftragnehmerin erfolgen in Absprache mit dem Auftraggeber, der sich zur wahrheitsgemäßen Auskunft über seinen Gesundheitszustand und die Folgen der Behandlung gegenüber der Auftragnehmerin verpflichtet. Der Auftraggeber verpflichtet sich selbstständig und vor jeder Behandlung über allfällige Veränderungen seines Gesundheitszustandes zu berichten. Sämtliche im Rahmen von Behandlungen erlangten Informationen unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht durch die Auftragnehmerin.

Haftung

Die Haftung der Auftragnehmerin für sämtliche Schäden, die dem Auftraggeber aufgrund der Nichtbeachtung dieser AGB oder durch eigenes Verschulden des Auftraggebers entstehen, ist ausgeschlossen. Des Weiteren wird darauf hingewiesen, dass für nicht erbrachte bzw. falsche Informationen ihrerseits ebenfalls keine Haftung übernommen werden kann.

Ausschlussgründe

Wenn Sie an einer akuten infektiösen Erkrankung oder an einer psychischen Erkrankung leiden ist eine Behandlung nicht oder nur nach ausdrücklicher ärztlicher Bewilligung möglich.

datenschutzerklärung

Der Schutz Deiner persönlichen Daten ist mir ein besonderes Anliegen. Ich verarbeite Deine Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen. 

Kontaktaufnahme

Wenn Du per Formular auf der Website oder per E-Mail Kontakt mit mir aufnimmst, werden Deine angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen maximal ein Monat bei mir gespeichert. Diese Daten gebe ich nicht ohne Deine Einwilligung weiter.

Cookies

Meine Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies dienen dazu, mein Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Deinem Endgerät gespeichert, bis Du diese löscht. Sie ermöglichen es, Ihren Browser beim nächsten Besuch wieder zu erkennen.

Wenn Du dies nicht wünscht, kannst Du deinen Browser so einrichten, dass er Dich über das Setzen von Cookies informiert und Du dies nur im Einzelfall erlaubst. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität meiner Website eingeschränkt sein.

Einsatz von Google-Analytics mit Anonymisierungsfunktion

Ich setze auf meiner Webseite Google-Analytics, einen Webanalysedienst der Firma Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA, nachfolgend „Google“ ein. Google-Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Deinem Computer gespeichert werden und hierdurch eine Analyse der Benutzung der Website durch Dich ermöglichen.

Die durch diese Cookies erzeugten Informationen, beispielsweise Zeit, Ort und Häufigkeit Deines Webseiten-Besuchs einschließlich Deiner IP-Adresse, werden an Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Ich verwende auf meiner Website Google-Analytics mit dem Zusatz “gat._anonymizeIp”. Deine IP-Adresse wird in diesem Fall von Google schon innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt und dadurch anonymisiert.

Google wird diese Informationen benutzen, um Deine Nutzung meiner Seite auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten.

Google wird, nach eigenen Angaben, in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Du kannst die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Deiner Browser-Software verhindern; jedoch weise ich Dich darauf hin, dass Du in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen meiner Website vollumfänglich nutzen kannst.

Des Weiteren bietet Google für die gängigsten Browser ein Deaktivierungs-Add-on an, welche Dir mehr Kontrolle darüber gibt, welche Daten von Google zu der von Dir aufgerufenen Websites erfasst werden. Das Add-on teilt dem JavaScript (ga.js) von Google Analytics mit, dass keine Informationen zum Website-Besuch an Google Analytics übermittelt werden sollen. Das Deaktivierungs-Add-on für Browser von Google Analytics verhindert aber nicht, dass Informationen an mich oder an andere von mir gegebenenfalls eingesetzte Webanalyse-Services übermittelt werden.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) und/oder f (berechtigtes Interesse) der DSGVO.

Mein Anliegen im Sinne der DSGVO (berechtigtes Interesse) ist die Verbesserung meines Angebotes und Webauftritts.

Hinweise zum Newsletter und Einwilligungen

Du hast die Möglichkeit, über meine Website den Newsletter zu abonnieren. Hierfür benötige ich Deine E-Mail-Adresse und Deine Erklärung, dass Du mit dem Bezug des Newsletters einverstanden bist.

Um Dich zielgerichtet mit Informationen zu versorgen, erhebe und verarbeite ich außerdem freiwillig gemachte Angaben zu Geburtstag, Adresse und Telefonnummer.

Das Abo des Newsletters kannst Du jederzeit stornieren. Sende Deine Stornierung bitte an folgende E-Mail-Adresse: andrea(at)nuya.at –  Ich lösche anschließend umgehend Deine Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand.

Mit den nachfolgenden Hinweisen kläre ich Dich über die Inhalte meines  Newsletters sowie das Anmelde-, Versand- und das statistische Auswertungsverfahren sowie Deine Widerspruchsrechte auf. Indem Du meinen Newsletter abonnierst, erklärst Du dich mit dem Empfang und den beschriebenen Verfahren einverstanden.

Inhalt des Newsletters

Ich versende Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen mit werblichen Informationen (nachfolgend „Newsletter“) nur mit der Einwilligung der EmpfängerIn oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind sie für die Einwilligung der NutzerInnen maßgeblich.

 

Einsatz des Versanddienstleisters „MailChimp“

Der Versand der Newsletter erfolgt u.U. auch mittels „MailChimp“, einer Newsletterversandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA.

Die E-Mail-Adressen meiner NewsletterempfängerInnen, als auch deren weitere, im Rahmen dieser Hinweise beschriebenen Daten, werden auf den Servern von MailChimp in den USA gespeichert. MailChimp verwendet diese Informationen zum Versand und zur Auswertung der Newsletter in meinem Auftrag. Des Weiteren kann MailChimp nach eigenen Informationen diese Daten zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für wirtschaftliche Zwecke, um zu bestimmen aus welchen Ländern die Empfänger kommen. MailChimp nutzt die Daten meiner Newsletterempfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder an Dritte weiterzugeben.

Ich vertraue auf die Zuverlässigkeit und die IT- sowie Datensicherheit von MailChimp. MailChimp ist unter dem US-EU-Datenschutzabkommen „Privacy Shield“ zertifiziert und verpflichtet sich damit die EU-Datenschutzvorgaben einzuhalten. 

Anmeldedaten

Um sich für den Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn Du Deine E-Mailadresse angibst.

Optional bitte ich Dich Deinen Vor- und Nachnamen anzugeben. Diese Angaben dienen lediglich der Personalisierung des Newsletters.

Statistische Erhebung und Analysen

Die Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters vom Server von MailChimp abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Deinem System, als auch Deiner IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt.

Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen NewsletterempfängerInnen zugeordnet werden. Es ist jedoch weder mein Bestreben, noch das von MailChimp, einzelne NutzerInnen zu beobachten. Die Auswertungen dienen viel mehr dazu, die Lesegewohnheiten der NutzerInnen zu erkennen und die Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen meiner NutzerInnen zu versenden.

Online-Aufruf und Datenmanagement

Es gibt Fälle, in denen ich die Newsletter-EmpfängerInnen auf die Webseiten von MailChimp leiten. Z.B. enthalten meine Newsletter einen Link, mit dem die Newsletter-EmpfängerInnen die Newsletter online abrufen können (z.B. bei Darstellungsproblemen im E-Mailprogramm). Ferner können Newsletter-EmpfängerInnen ihre Daten, wie z.B. die E-Mailadresse nachträglich korrigieren. Ebenso ist die Datenschutzerklärung von MailChimp nur auf deren Seite abrufbar.

In diesem Zusammenhang weise ich darauf hin, dass auf den Webseiten von MailChimp Cookies eingesetzt und damit personenbezogene Daten durch MailChimp, deren Partnern und eingesetzten Dienstleistern (z.B. Google Analytics) verarbeitet werden. Auf diese Datenerhebung habe ich keinen Einfluss. Weitere Informationen kannst Du der Datenschutzerklärung von MailChimp entnehmen. Ich weise Dich zusätzlich auf die Widerspruchsmöglichkeiten in die Datenerhebung zu Werbezwecken auf den Webseiten http://www.aboutads.info/choices/ und
http://www.youronlinechoices.com/ (für den Europäischen Raum) hin.

Kündigung/Widerruf

Du kannst den Empfang meines Newsletters jederzeit kündigen, d.h. Deine Einwilligungen widerrufen. Damit erlöschen gleichzeitig Deine Einwilligungen in dessen Versand via MailChimp und die statistischen Analysen. Ein getrennter Widerruf des Versandes via MailChimp oder der statistischen Auswertung ist leider nicht möglich.

Einen Link zur Kündigung des Newsletters findest Du am Ende eines jeden Newsletters.

Rechtsgrundlagen Datenschutzgrundverordnung

Entsprechend den Vorgaben der ab dem 25. Mai 2018 geltenden Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informiere ich Dich, dass die Einwilligungen in den Versand der E-Mailadressen auf Grundlage der Art. 6 Abs. 1 lit. a, 7 DSGVO sowie § 7 Abs. 2 Nr. 3, bzw. Abs. 3 UWG erfolgt. Der Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Durchführung der statistischen Erhebungen und Analysen sowie Protokollierung des Anmeldeverfahrens, erfolgen auf Grundlage meiner berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Mein Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newslettersystems, das sowohl meinen geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen der NutzerInnen entspricht.

Ich weise Dich ferner darauf hin, dass Du der künftigen Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben gem. Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen kannst. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Deine Rechte

Dir stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Du glaubst, dass die Verarbeitung Deiner Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Deine datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, kannst Du dich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.